English Español Français Deutsch Italiano Český Polski Русский Українська Português Eesti 中文

Modernes Wissen über Gott, Evolution und den Sinn des menschlichen Lebens.
Eine Methodologie der spirituellen Vervollkommnung.

 
Warum braucht uns Gott? — Wladimir Antonow
 

Das Leben Für Gott/Warum braucht uns Gott? — Wladimir Antonow


Warum braucht uns Gott?
Wladimir Antonow

Für die meisten Menschen wird die Frage in der Kopfzeile als unerwartet vorkommen. Schließlich haben sie — auf der Grundlage ihrer ursprünglichen Egozentrik — genau das Gegenteil gedacht: Brauche ich Gott?, warum soll ich Ihn in meine Weltanschauung einführen?

Und jemand entscheidet, dass er Ihn nicht braucht. Denn, wenn Er alles reguliert, warum gibt es so viel Elend, Leid, Ungerechtigkeit auf der Erde! Also es bedeutet, dass es überhaupt keinen Gott gibt, oder dass Er so grausam ist, dass ich Ihn nicht brauche!

Aber das ist die Argumentation derjenigen, die kein Verständnis entweder von Gott oder von sich selbst und ihrer Vorherbestimmung hier auf der Erde haben.

Andere Leute stimmen dem Glauben an die Existenz Gottes zu, sondern nicht auf der Grundlage der vernünftigen Reflexion und Erkenntnis, sondern nur aufgrund des "Herdentriebes". Das heisst, wenn alle um mich glauben, dann muss ich auch glauben, dabei genau auf die Weise, wie es die anderen tun.

Ein verständiger Mensch mit weiter Weltanschauung, der viele bestehende Varianten des Glaubens bei den Vertretern verschiedener großer und kleiner Konfessionen studiert, hat allen Grund für ständige Überraschung… Die Menschen verehren auch jetzt ausgedachte "Götter" der Folklore, betrachten als ihre "Pflicht" bestimmte "religiöse" Körperbewegungen und beteiligen in bedeutungslosen Ritualen… Aber am wichtigsten ist, dass sie alle Gott um verschiedene Segnungen für sich bitten… Sie nehmen Gott als ihren mächtigen Diener wahr, der angeblich sie auf jede mögliche Weise verwöhnen soll… Und damit jener "Diener" ihre Gebete hört, soll man noch mehr mit Eifer beten…

Aber Gott ist kein Diener für uns! Auf Gegenteil — wir müssen uns als Seine Diener fühlen! (Aber dafür wäre es besser, Seinen Willen für die ganze Menschheit und zwar in Bezug auf sich selbst zu verstehen).

Und die Anhänger verschiedener religiöser Sekten, die geistige Klarheit übernehmen, entdecken ein überraschendes Paradox! Dieses Paradox liegt in der Tatsache, dass Gott keine rituellen Zeremonien des Gottesdienstes und der Verkündigung der Menschen braucht! Er will von uns etwas ganz anderes: dass wir besser werden — in Übereinstimmung mit Seiner Lehre! Unsere religiöse Bemühungen sollen auf die eigene Vervollkommnung im intellektuellen, ethischen und psycho-energetischen Aspekt der Entwicklung ausgerichtet sein! Auch ein echter Dienst an Ihm soll, vor allem, die Hilfe anderen Menschen in ihrer Evolution: in ihrer harmonischen Beteiligung am Evolutionsdurchfluss des Universalen Bewusstseins sein.

… Zur Zeit ist Gott nicht nur bei den Vertretern der Wissenschaft erkannt, sondern auch ausreichend untersucht worden. Diese Information ist in gedruckten Büchern und im Internet enthalten. Seine Lehre ist zusammengefasst und in einer systematischen Art und Weise präsentiert, die am bequemsten für das Studium ist [17,21]. Und jetzt ist es wünschenswert, diese Kenntnisse für die gesamte Bevölkerung unseres Planeten zugänglich zu machen. Lassen Sie auch die Atheisten vollständige und übersichtliche Darstellung der Information über Gott und über den Platz jedes von uns bei der Umsetzung Seines Planes zu erhalten.

Denn die lächerlich pervertierte Vorstellung von Ihm konnte nicht die geistig entwickelten Menschen befriedigen, deswegen waren sie Atheisten… Und die Anhänger verschiedener Religionsrichtungen können ihr Verständnis von Gott und dem Sinn des eigenen Lebens berichtigen…

Der Mensch, der diese Materialien studiert, kann sich vorstellen, wie das Leben aller Menschen zum Besseren ändern würde, wenn sie den wahren Sinn des Lebens und die Möglichkeit seiner Umsetzung erkennen würden!

* * *

Gott im Aspekt des Absoluten kann man als den Universalen Makroorganismus, Der sich ständig weiter entwickelt und Seine Vollkommenheit multipliziert, beschreiben. Er ist wirklich multidimensional, das heisst, Er besteht aus Schichten von verschiedenen Ebenen der Feinheit-Grobheit. Die feinste Schicht ist sein Hauptwesen, Das die Menschen in verschiedenen Sprachen als Primordiales Bewusstsein und mit anderen Wörtern bezeichnen.

Das Paradies ist eine Schicht (Äon, Loka) neben dem Primordialen Bewusstsein. Das ist der Aufenthaltsort von Personen, die einen hohen Grad der Verfeinerung des Bewusstseins erreicht haben, aber noch nicht alle Eigenschaften entwickelt haben, die für den Eintritt in den Äon des Schöpfers erforderlichen sind.

Am entgegengesetzten Ende der Skala der Feinheit-Grobheit ist die Hölle — die "Wohnstätte" von denen, die solche Laster wie Bosheit, Aggressivität, Reizbarkeit und ähnliche seelische Eigenschaften in sich entwickelt haben. Die Hölle ist die "Jauchegrube" des Evolutionsprozesses. Das Leben dort ist ein Alptraum auf Daueraufenthalt mit ähnlichen primitiven Wesen.

Die Evolution des Absoluten wird durch die Schaffung von Ihm "Inselchen" von Materie im Weltraum durchgeführt, auf die, wenn es dort ein geeignetes Umfeld entsteht, die Keime der Seelen “gepflanzt” werden , die in Stufen von Pflanzen, Tieren und dann in den menschlichen Körpern wachsen werden. Die in ihrer Entwicklung erfolgreichen Seelen bewohnen zunächst das Paradies und dann — die Wohnstätte des Primordialen Bewusstseins, eingeflossen in Sein Einheitliches Wir.

Diejenigen, die all die entgegengesetzten Eigenschaften in sich aufgewachsen haben, werden „abgelehnt“ und gehen in „die äußerliche Finsternis“ der Hölle.

Ein weiteres wichtiges Detail, das auf mögliche Fragen derer, die noch nicht tief zu diesem Thema gedacht haben, antworten kann: warum braucht Gott solche „Schwierigkeiten“, kann Er nicht sofort perfekte Seelen schaffen? Das geht nicht. Die Schaffung der Materie und die Schaffung der Bewusstseinsenergie sind verschieden. Die erste ist einfach für den Schöpfer, die zweite — auch, aber nur in Bezug auf die Keime der Seelen. Und dann sollen sich die Seelen lang und mühsam durch zahlreiche Inkarnationen entwickeln.

Die individuellen Bewusstseine (die Seelen) haben die Möglichkeit quantitativ zu wachsen — dank der materiellen Nahrung und der Transmutation ihrer Energie in die Energie des Bewusstseins. Nur auf diese Weise und nicht anders kann die Energie des Bewusstseins quantitativ wachsen. Dabei besitzen die Seelen den freien Willen und können sowohl positive als auch negative Eigenschaften in sich entwickeln. Aber nur die Seelen, die positive Eigenschaften erfolgreich aufbewahrt haben, einschließlich die ethisch einwandfreien, feinen, weisen und starken, bereichern den Schöpfer mit sich.

Die wichtigste positive Eigenschaft der aufstrebenden Seelen ist ihre Feinheit. Genau sie soll mit Weisheit und Stärke bereichert werden.

Die Feinheit des Bewusstseins wächst durch die Kultivierung der Emotionen der Liebe: Zärtlichkeit, Zuneigung, Bewunderung der Schönheit und Einstimmung mit ihr. „Gott ist Liebe“, lehrt Gott die Menschen durch Jesus Christus, Sathya Sai Baba und andere Vertreter des Primordialen [17,21]. Und das „Organ“ der geistigen Liebe, ohne dessen Entwicklung keine wahre Liebe möglich sein kann, ist das spirituelle Herz. Die Entwicklung dieser Struktur der Seele wird optimal durch Methoden der psychischen Selbstregulierung erreicht, worüber wir ausführlicher in dem Buch [18] und in unseren Filmen erzählt haben.

* * *

Jetzt verstehen wir, warum Gott uns braucht? Wir sind sich entwickelnden Teile Gottes im Aspekt des Absoluten — für die Auffüllung mit sich Seines Perfektesten Hauptteiles, den Er selbst das Herz des Absoluten nennt.

Für jeden von uns ist es wichtig zu lernen, in der Gemeinschaft mit allen Partnern nicht auf der Grundlage der persönlichen primitiven Egozentrik, sondern unter Berücksichtigung der Interessen der Partner und für den Erfolg in der gemeinsamen Beschäftigung zu handeln. Lassen Sie Gott den Hauptpartner in Ihrem Leben werden!

Und wenn Sie auf der Grundlage Seiner Interessen leben, nur in diesem Fall, können Sie echten Erfolg auch in Ihrem eigenen Leben erreichen!


[Es wird fortgesetzt.]



<<<
 
HauptseiteBücherArtikelSpirituelle FilmeFotogalerieBildschirmschonerUnsere WebsitesLinksWir über unsKontakt